Teuerster Honig der Welt 2024 ❤️ Unsere Top 10 hier!

Wussten Sie, dass das teuerste Kilogramm Honig 10.500 Dollar kostet? Pro Löffel Honig sind es sogar über 160 Dollar!

Der Ausdruck “Heilmittel der Natur” bezieht sich auf Honig. Der Kauf von Honig könnte also eine gesundheitsbezogene Investition sein. Sie werden in dieser Lektion lernen, dass Honig nicht gleich Honig ist.
Die verschiedenen Bienenarten, die Pflanzen, die sie bestäuben, und die Art der Honigernte unterscheiden den Honig von anderen Lebensmitteln. Sie können beobachten, wie unterschiedlich die Honigsorten der einzelnen Regionen mit 195 Nationen und etwa 500 000 Pflanzenarten sein können.

Die Stärke, die Knappheit und der Preis eines Honigs werden von all diesen Variablen beeinflusst. Hier stellen wir Ihnen die besten Honigsorten vor, die weltweit erhältlich sind, und sagen Ihnen, wie viel es kostet, Honig zu kaufen.

10. Kastanienhonig: 78 Dollar für ein Kilogramm

Chestnut Honey

Source: wholesome-harvest.com

Die galicischen Berge sind die Quelle des Kastanienhonigs. Das Galicische Massiv ist ein anderer Name für sie. Es ist Teil der Iberischen Halbinsel, zu der auch Gibraltar, Andorra, Teile Südfrankreichs, Spaniens und Portugals gehören.

Warum er so teuer ist

Kastanienhonig ist reich an gesundheitlichen Vorteilen. Bei regelmäßiger Einnahme verringert der hohe Fruchtzuckergehalt des Kastanienhonigs wirksam die Müdigkeit.

Die antimikrobiellen Eigenschaften von Kastanienhonig bekämpfen Krankheiten und Akne. Die Antioxidantien des Kastanienhonigs wirken der Hautalterung und Faltenbildung entgegen. Außerdem ist Kastanienhonig ein starkes Reinigungsmittel und wirkt sich positiv auf Leber, Herz und Augen aus.

9. Miel Lo Mejor del Bierzo für $180 pro kg

Miel Lo Mejor del Bierzo

Source: agroboca.com

Miel Lo Mejor del Bierzo ist ein Produkt aus Europa, genauer gesagt aus der spanischen Region Leon. Der Name des Honigs stammt aus dem Viertel El Bierzo in der spanischen Ortschaft Camponaraya, wo er produziert wird.

Da der Honig so begehrt ist, gibt es eine Warteliste, was den Preis noch weiter in die Höhe getrieben hat.

Warum er so viel kostet

Die Blumen der Region León dienen den Bienen in diesem Gebiet als Nahrungsquelle. Nur zweimal im Jahr produzieren sie eine kleine Menge Honig. Er ist nicht nur wegen seines Preises bekannt.

Da die Bienen in diesem Gebiet Blumen fressen, ist der Honig für seinen außergewöhnlichen blumigen Geschmack bekannt. Obwohl roher Honig ein wirksames Heilmittel ist, ist es viel einfacher, ihn einzunehmen, wenn er auch noch gut schmeckt.

8. Akazienhonig: $195 für ein Kilogramm

Acacia Honey

Source: gardeningknowhow.com

Bienen, die die Robinie bestäuben, liefern den Nektar, aus dem Akazienhonig hergestellt wird. Diese Bäume sind in Europa und Nordamerika beheimatet.

Der Honig hat seinen Namen von der “falschen” Akazie, die auch als Robinie bekannt ist. Diese Bäume gedeihen überall in den USA, angefangen in Pennsylvania bis hin zu den Appalachen.

Warum er so viel kostet

Akazienhonig hat einen hohen Fruchtzuckergehalt, wodurch er nicht kristallisiert und länger haltbar ist. Dies erklärt auch, warum Akazienhonig einen auffallend süßen Geschmack hat.

Außerdem hat er von allen Honigsorten das geringste Allergiepotenzial. Bei Nasennebenhöhlenentzündungen wird empfohlen, einheimischen Honig zu trinken, um die Widerstandskraft gegen regionale Pollen zu erhöhen. Natürlich sollte man immer zuerst einen Arzt aufsuchen.

Robinien haben eine Blütezeit von nur zehn Tagen. Dies erhöht den Preis von Akazienhonig aufgrund seiner Knappheit.

Akazienhonig hat im Gegensatz zu den meisten Honigsorten einen sehr feinen Geschmack. Er ist einfach in Speisen und Getränken zu verwenden.

7. Ikaria, Griechenland, Goldener Thymianhonig, $250 pro kg

Greek Golden Thyme Honey

Source: rawpixel.com

Die winzige griechische Insel Ikaria liegt im Ägäischen Meer. Sie ist eine der Blauen Zonen des Planeten. Auf dem gesamten Planeten gibt es fünf blaue Zonen.

Blaue Zonen sind Gebiete, in denen Lebenserwartung und Lebensqualität deutlich über dem weltweiten Durchschnitt liegen. Auf Ikaria wird jeder dritte Einwohner über 90 Jahre alt. Könnte das ein Bestandteil des Honigs von Ikaria sein?

Warum er so viel kostet

Schon die Tatsache, dass der Honig von Ikaria auf einer Insel produziert wird, treibt den Preis in die Höhe. Die Bienen auf Ikaria ernähren sich ausschließlich von der Flora der Insel, von Heilpflanzen und Kiefern. Diesem Honig wird das “Geheimnis der Langlebigkeit” zugeschrieben.

6. Der endemische Rize Anzer Ovit-Blütenhonig kostet 258 $ pro Pfund.


Source: turkeyfamousfor.com

Die Türkei ist das ursprüngliche Herkunftsland der Blume. Das Anzer-Tal ist ein Plateau-Hügel und daher außergewöhnlich. Von den 500 bekannten Arten kommen 90 einheimische Anzer-Varianten in diesem riesigen Gebiet vor.

Warum er so viel kostet

Anzer-Honig ist sehr selten, und manchmal bringt die Ernte nur geringe Mengen, was den Wert des ohnehin schon teuren Honigs noch erhöht. Aufgrund der 500 verschiedenen Pflanzenarten, die von den Bienen bestäubt werden, wird dem rohen Anzer-Honig eine therapeutische Wirkung nachgesagt.

5. Schwarzer Tualang-Honig, der 500 Dollar pro kg kostet.

Tualang Black Honey

Source : healthharvestfood.com

Asien ist die Heimat des Tualang-Baums, eines der höchsten Bäume mit einer durchschnittlichen Höhe von 289 Fuß. Die Apis dorsata-Biene findet in den Tualang-Bäumen in Indonesien, Malaysia, den Philippinen und Thailand Zuflucht.

Diese Biene gedeiht im Regenwald und ernährt sich von den dortigen Blumen.

Warum sie so viel kostet

Die Bienen bauen ihre Waben auf den höchsten Ästen des Tualang-Baums, weil dieser so hoch ist. Dadurch werden Raubtiere von den Nestern ferngehalten. Außerdem wird die Gewinnung des Honigs dadurch erschwert.

Die Wurzeln der Bäume sind berüchtigt für ihre Glätte. Nur erfahrene Kletterer sind in der Lage, den Gipfel zu erreichen, wo sie mit der enormen Größe der Apis-dorsata-Biene zu kämpfen haben.
Der Tualang-Honig schneidet in mehreren Nährstoffkonzentrationen besser ab als andere Honigsorten. Im Vergleich zu anderen Honigen enthält er mehr Antioxidantien, Phenolsäuren und Feuchtigkeit.

4. Sidr-Honig aus dem Jemen kostet 1000 Dollar pro Kilo.

Yemen Sidr Honey

Source: themostexpensive.org

Im jemenitischen Hadramaut-Gebirge wird Sidr-Honig produziert. Er wird von Bienen erzeugt, die die Vegetation um den Sidr-Baum bestäuben und fressen. Sidr-Bäume sind in Saudi-Arabien und im Jemen beheimatet.

Jemenitischer Sidr-Honig war früher der teuerste Honig der Welt, bis der teuerste Honig von heute entdeckt wurde.

Warum er so teuer ist

Sidr-Honig kostet hohe 1.000 Dollar pro Pfund, da er von einem seltenen Baum stammt. Da er nur zweimal im Jahr geerntet wird, ist er nur begrenzt verfügbar, was den Preis ebenfalls in die Höhe treibt.

Der Lote-Baum, oft auch als “Baum des Lebens” bezeichnet, ist ein anderer Name für den Sidr-Baum. Muslime haben diesen Honig oft gegessen, da er im Koran erwähnt wird und die Vorteile des Honigs erwähnt werden.

Er ist besonders teuer, wenn er exportiert wird, und gilt als das lebensverlängernde Medikament der Natur.

3. Neuseeland, dritte UMF Limited Reserve 32+ Ein Kilo Manuka-Honig kostet 5.200 Dollar.

Manuka Honey

Source: judge.me

Manuka-Honig ist die beliebteste und teuerste Honigart auf dieser Liste. Aber in diesem Fall geht es um 32+ UMF Limited Reserve Manuka Honey, eine besondere Art von Manuka-Honig. Es gibt nur zwei Länder, die Manuka-Honig produzieren: Australien und Neuseeland.

Es gibt jedoch viele Manuka-Sorten. Der Preis steigt mit der Güteklasse. Ein IAA-Index zeigt, dass der Honig von einer angesehenen Einrichtung im Labor getestet wurde. Je höher der IAA-Index eines Manuka-Honigs ist, desto hochwertiger ist er.

Andere Honigsorten haben MGO- oder UMF-Bewertungen. MGO gibt das Vorhandensein von Methylglyoxal an. Manuka-Honig hat aufgrund von Methylglyoxal antimikrobielle Eigenschaften.

Der einzigartige Manuka-Faktor wird als UMF bezeichnet. Leptosperin, DHA und Methylglyoxal sind alles chemische Substanzen, die gemessen werden. Damit Manuka-Honig stark und wirksam ist, muss er mindestens einen UMF von 10 aufweisen.

Warum er so teuer ist

Da es nur einmal in einer Generation möglich ist, Honig mit diesem UMF-Wert zu entwickeln, wenn die Wachstumsbedingungen ideal sind, ist der 32+ UMF Limited Reserve Manuka Honig einer der seltensten und stärksten Manuka-Honige der Welt. Der 32+ UMF-Grad für den Super High Rated Limited Reserve Manuka Honig ist makellos. Je mehr antibakterielle Aktivität und Potenz Manuka-Honig enthält, desto höher ist der UMF-Grad.

Diesem Manuka-Honig liegt sogar ein Echtheitszertifikat bei. Der Honig muss in einem Labor analysiert werden, um eine IAA-, UMF- oder MGO-Bewertung zu erhalten – die drei Qualitätsstandards für Manuka-Honig.

Dies hilft bei Preisentscheidungen und bei der Vermarktung der entsprechenden Güteklasse durch den Verbraucher. Der Legende nach hat Manuka-Honig starke antibakterielle und antiseptische Eigenschaften.

2. Türkischer Elfen-Höhlenhonig, zweiter Platz – Elfenhonig war einst teurer als Gold und kostete 6.800 Dollar pro Kilogramm.

Elvish Turkish Cave Honey

Source: aceitecsb.com

Die Tatsache, dass dieser türkische Honig nicht aus Bienenstöcken, sondern aus Höhlen gewonnen wird, macht ihn zu etwas Besonderem. Während der Bienensaison sammeln die Imker oft zwei- bis dreimal im Jahr Honig.

Der Elvis-Honig hingegen wird von den Bienen einmal im Jahr in einer Höhle 1 800 Meter unter der Erdoberfläche gesammelt. Das Saricayir-Tal in der Stadt Artvin ist der Ort, an dem sich die Höhle im Nordosten der Türkei befindet.

Im Jahr 2009 entdeckte die Familie von Gunay Gunduz Bienen, die in einer benachbarten Höhle schwärmten. Gunay ist ein lokaler Imker. Sie nahmen die Hilfe erfahrener Bergsteiger in Anspruch und wagten sich aus Neugier in die Tiefen der Höhle. Sie entdeckten Honig, der, wie sie erwartet hatten, an den Wänden der großen Höhle verteilt war.

Sie schickten eine Probe der 18 kg Honig an ein französisches Labor, das den klebrigen Stoff aus Vorsicht untersuchte. Die Familie Gunduz erhielt eine wunderbare Nachricht.

Es handelte sich um einen mineralstoffreichen Honig, der sieben Jahre alt war. Dieser Honig ist mit gesunden Nährstoffen aus dem Stein der Höhle angereichert.

2009 wurde zum ersten Mal der etwas ungewöhnliche Elvis-Honig verkauft. Er wurde an der französischen Börse für knapp 45.000 Euro, also über 48.200 Dollar, verkauft.

Im Jahr 2010 zahlten chinesische Apotheker 28.000 Euro für das nächste Kilogramm.

Seitdem wird der Honig in Flaschen vermarktet, obwohl er immer noch recht teuer ist. Für manche sind die Kosten vergleichbar mit denen für ein Fahrzeug oder eine Wohnung.

Warum er so teuer ist

Jedes Jahr wird der teuerste Honig verkauft, was beweist, dass sich jemand den Preis leisten kann. Obwohl die schwarze Farbe und der bittere Geschmack des Elfenhonigs unverwechselbar sind, reicht dies nicht aus, um das Produkt zu vermarkten.

Elfenhonig gilt als ein starkes Heilmittel. Der Honig wird nicht in Bienenstöcken gesammelt, sondern in Höhlen gewonnen, wodurch er Zugang zu seltenen lebenswichtigen Mineralien erhält. Die einzigartigen Heilpflanzen der Nordosttürkei sind auch eine Nahrungsquelle für die Bienen in dieser Region.

Laut Gunduz ist der hohe Preis auf die seltene Verfügbarkeit, die einmalige Gewinnung in einer Höhle, für die ein Team von Bergsteigern erforderlich ist, die einzigartigen therapeutischen Eigenschaften und die arbeitsintensive Arbeit zurückzuführen.

1. Centauri-Honig ($10.500 pro kg; Türkei)

Centauri Honey (Turkey)

Source: centaurihoney.com

Laut Guinness World Records hat Centauri Honey (Türkei) den Rekord für den teuersten Honig der Welt gebrochen, indem er für 10.000 € (10.800 $) pro kg verkauft wurde. Der Honig wird in einem luxuriösen, handgefertigten Behälter präsentiert, der wie ein wunderbares Elixier aus einer fernen Welt wirkt.

Dieser seltene türkische Höhlenhonig wurde in einer Höhle in 2.500 Metern Höhe ausgegraben. Auf der Website von Centauri Honey werden einige der seltensten Honigsorten, wie z. B. Centaurian Diamond, aus einer Höhle in einer Höhe von 3.000 Metern über dem Meeresspiegel gewonnen und erzielen einen stolzen Preis von 425.000 € (455.557 $) pro Kilo.

Jede Flasche Centauri-Honig wird eingehenden Labortests unterzogen, bevor sie dem türkischen Wissenschaftsrat zur Prüfung vorgelegt wird.

Warum er so viel kostet

Die hohen Kosten für Centauri-Honig sind auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen. Aufgrund der abgelegenen Lage der Höhle und der Höhe von 2 500 Metern über dem Meeresspiegel ist es unerlässlich, erfahrene Bergsteiger zu engagieren, um den Honig zu sammeln.

Centauri-Honig kann nur einmal im Jahr geerntet werden, im Gegensatz zu den meisten kommerziell hergestellten Honigsorten, die zwei- bis dreimal im Jahr geerntet werden können. Die Produktion von Honig und die Pflege der Bienen, die höchste Qualität garantieren sollen, werden durch die große Höhe erschwert.

Centauri-Honig hat starke medizinische Eigenschaften, denn er ist reich an Kalium, Magnesium, Phenolen, Flavonoiden und Antioxidantien, die die Bienen aus den Heilpflanzen aufnehmen, die rund um die Höhle wachsen. Der Centauri-Honig hat bemerkenswerte Eigenschaften, die die allgemeine Gesundheit fördern und sogar den Alterungsprozess aufhalten können.

Centauri-Honig, der für satte 10.500 Dollar pro kg verkauft wird, gilt als flüssiges Gold. Obwohl bestimmte Produkte von Centauri-Honig, wie der Centaurianische Diamant, fast 6 Monate brauchen, bis sie ankommen, scheinen die Bestellungen trotz des exorbitanten Preises in Strömen zu kommen.